Lade Events

Online Round Table: Aktuelle Herausforderungen an das Enterprise Architecture Management 2023/24

Daten – Architecture – Agilität – Security

 

Schwerpunkte des Online Round Tables:

  • Aktuelle Herausforderungen an das Enterprise Architecture Management 2023/24
  • EAM als Klammer zwischen Strategie, Business und IT!
  • Wie Sie den Wert von EAM  im Unternehmen steigern
  • Enterprise Architecture – Nachhaltigkeit
  • Datenstrategien, Data
  • Enterprise Architecture Management – Business zurück in den Driver Seat
  • Bridging the GA(A)P – Managing requirements for a large scale Financial Transformation
  • Vorschau auf die EAM Konferenz am 26.4.2023
  • Mehrdimensionale Enterprise Architektur für komplexe Industrie und Technolgieunternehmen – Vorschau
  • Wie Technolgietransformation ihr zweites Jahr erlebt – A1 Telekom
  • Vorstellung des EAM Awards

 

EAM-Konferenz am 26. April 2023 – mehr Informationen finden Sie hier.

 

EAM-Award:

Mit dem für das Jahr 2022 erstmalig initiierten Award »Best Practices EAM« wird allen fortschrittlichen Organisationen und ihren Enterprise IT-Architekten die Möglichkeit geboten, ihre EA-Best Practices einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und diese mit Fachexperten zu diskutieren.

Mehr Informationen über eine Einreichung erhalten Sie hier: www.conect.at/eamaward

 

 

Agenda




Michael Bald

Viel zu oft wird Enterprise Architecture Management noch aus der IT heraus geboren und auch dort organisatorisch verankert. Die technologische Modernisierung, der Wunsch aufzuräumen, Transparenz über die Schnittstellen zwischen Systemen zu schaffen, in vielen Firmen ist hier der Treiber. Dies birgt die Gefahr, dass die Bedürfnisse des Business nicht im Fokus der digitalen Transformation stehen.

„Business: Wie kann es sein, dass die IT unsere Geschäftsprozesse definiert..?“ zeigt die Brisanz der Situation, dem Unverständnis im Business über Veränderungen in der Organisation. Die Beziehung zwischen Business und IT wird hierdurch beschädigt.

Wie kann man das Steuer herumreißen, bevor es crasht? Welch entscheidende Rolle spielt hier das EAM?



Rüdiger Bartold

In a large scale Financial Transformation project for a major insurance company group, affecting more than 80 legal entities, AVANT is used to manage the business requirements and validate the technical implementation. It provides an “end2end” view on the delivery of financial and insurance information up to their use in reporting.
The business requirements are mapped into the insurance “Information Object Model” from which the technical implementation is derived. This offers the unique possibility to validate and ensure the completeness, correctness and coherence of the implementation.



Dr. Nedim Dedić

Die Miba entwickelt und produziert funktionskritische Komponenten für Anwendungen entlang der gesamten Energie-Wertschöpfungskette. Ihre Produkte leisten einen wichtigen Beitrag zur effizienten und nachhaltigen Gewinnung, Übertragung, Speicherung und Verwendung von Energie. Miba Sinterformteile, Gleitlager, Reibbeläge, Leistungselektronik- Komponenten, Beschichtungen und eMobility-Komponenten sind weltweit etwa in Fahrzeugen, Schiffen, Flugzeugen, Bau- und Landmaschinen, Windkraftanlagen oder Stromnetzen zu finden.

 

Mit 31 Standorte in elf Ländern, gehört die Miba Gruppe in die Kategorie der Organisationen, die eine komplexe und multidimensionale, aber gleichzeitig auch eine reaktionsschnelle, geschäftsorientierte, kundennahe und pragmatische Enterprise Architektur benötigen.

 

Wie eine solche Enterprise Architektur erfolgreich aufgebaut, organisiert und gelebt ist berichtet Dr. Nedim Dedić, Head of / Coach of Enterprise Architecture & IT/D Leadership Team Mitglied bei der Miba AG.



Markus Mazanec Pablo Kübber

A1 befindet sich in einer groß angelegten Transformation ihres Selling-Stacks.

Markus Mazanec (Business Lead IT Consumer Sales, Digital Customer Management & Residential Marketing) und Pablo Kübber (IT Consumer Architekt)  berichten darüber, wie es gelingt, dieses langjährige Vorhaben zielsicher in einer agilen Vorgehensweise über die Bühne zu bringen.

Der Vortrag verteilt Erfolgsrezepte zu neu gedachten cross-funktionalen Steuerungsstrukturen, erprobte Ideen zu überzeugenden „Value for Money“-Darstellungen und inspiriert ein Mindset, dass den Kundennutzen im Vordergrund trägt, während es im Hintergrund die Technologie tauscht.

Besondere Herausforderung bei langfristigen Transformationsvorhaben stellen agile Umfelder, ständige technische Weiterentwicklungen und Anpassungen der Business Strategie dar. Deswegen hat sich A1 von einer monolithischen und wenig anpassungsfähigen Architektur in Richtung einer event-getriebenen Multilayer-Architektur bestehend aus Microfrontends und Microservices orientiert, auf die in diesem Vortag detaillierter eingegangen wird.



Peter Brünenberg

Die Unternehmensarchitektur unterliegt einem Wandel und die Rollen, das Aufgabenportfolio sowie die internen Kollaborationsmöglichkeiten werden neu definiert. Dieser Umbruch führt zu einer Veränderung des Wertbeitrags der EA und des Leitbildes von Unternehmensarchitekten und -Architektur. Heute steht nicht mehr die akademische Sichtweise im Fokus, sondern eher die unterstützende Funktion der Unternehmensarchitektur für das Unternehmen. Als internationaler Leader im Gartner, Forrester und Infotech wird Peter Brünenberg von MEGA aktuelle Erkenntnisse darlegen und vorstellen, was im Jahr 2023 von EA erwartet wird. Freuen Sie sich auf einen spannenden Vortrag!