Lade Events

Online-Zertifikats-Lehrgang „Enterprise IT-Architekturmanagement“ (EAM) – „Qualifizierung zum Enterprise IT-Architekten“

10. März 2022 - 19. Mai 2022 09:00 - 17:00 Uhr
Virtuelle Veranstaltung

Standard: € 4.400,- zzgl. MwSt.

Frühbucher*: € 3.800,- zzgl. MwSt.

*gilt bis 4 Wochen vor Seminarbeginn

 

Jedes Modul kann auch einzeln gebucht werden um € 900,- (Frühbucher: € 800,-)


Modul 1: 10. März 2021

Enterprise IT Architecture Management – Scoping, EAM-Organisation, EA-Governance, Methoden-Toolkit, Einführung

  • EAM positionieren – Scoping und Valuemanagement
  • EA-Repository und Methoden-Toolkit
  • EAM-Organisation – Aufgaben, Rollen und Verantwortlichkeiten
  • EA-Governance – EA-Dokumentation, Guidelines und Assessments
  • EAM-Einführung und Weiterentwicklung (incl. Good Practice-Beispiele)

Modul 2: 24. März 2022

Applikationsarchitektur – Aufgaben und Werkzeuge der Application-/Solution-Architects

  • Organisation und Rollen im Application- und Business-Solution-Management
  • Application-Architecture aufbauen und dokumentieren
  • Planungs-, Design- und Governanceaufgaben der Application-/Solution-Architekten
  • Applikationsportfoliomanagement / Application LifeCycle-Management
  • Projektbegleitung bei Migrationen / Releasewechsel
  • Planung und nachhaltige Modernisierung der Applikationslandschaft
  • API-Management und Applikationsentwicklung (DevOps, Containerisierung und Microservices)

Modul 3: 7. April 2022

Datenarchitektur entwickeln: Data-Excellence, Datenintegration und Data-Governance

  •  Von der Unternehmens-Datenstrategie zur Datenarchitektur (Roadmap)
  • Aufgaben und Verantwortlichkeiten von Data Architects
  • Datenkataloge und CRUD-Matrizen – entwickeln, nutzen, pflegen
  • Use Cases und Projektbegleitung durch Datenarchitekten
  • Data Architects in Kooperation mit Data Governance und Data Professionals
  • Good Practice »Datenarchitektur und Datenmanagement«

Modul 4: 27. April 2022

Business-Architecture und digitale Transformation erfolgreich managen

  • Business Architecture analysieren und optimieren (Organisation, BPM etc.)
  • Capability-Portfoliomanagement (Capability-Planning und Governance)
  • Geschäftsprozesse mit EAM-Unterstützung automatisieren (Process Automation)
  • Digitalisierungsstrategien und EAM-Umsetzung
  • Integrierte Digital-Plattformen– Instrumentarium zur Geschäftsmodellentwicklung
  • Digitale Transformationen mit EAM – Use Cases und Good Practice

Modul 5: 12. Mai 2022

Technologie-, Integrations- und Plattformarchitekturen entwickeln und umsetzen

  • Handlungsrahmen: Herausforderungen Integration/Automation/Selbststeuerung
  • Technologie-Architekturen planen: IT-Bebauungsplanung, Szenarien entwickeln
  • Architekturmanagement und Intelligente Technologien (KI, Plattformen u.a.)
  • Use Cases für die Arbeit von Cloud- und Technologie-Architekten
  • Integrationsarchitektur entwickeln und Business-IT-Lösungen mit EAM-Tools
    umsetzen

Modul 6: 19. Mai 2022

EAM kontinuierlich weiterentwickeln – EA-Services, Agile und Lean Organisation, Managementtools, Framework-Nutzung

  • EAM im Zeitalter von Transformation, Digitalisierung und datengetriebener Organisation
  • EAM als interne Dienstleistung – was, wie, wieviel und für wen?
  • Konzepte zur Weiterentwicklung von EAM: Agile, Lean und andere
  • EA-Managementtools im Überblick; EA-Toolauswahl
  • EA-Frameworks in der Praxis: TOGAF und Safe

 

Zur Motivation
Erfolgreiches Enterprise IT Architekturmanagement (EAM) – so zeigen unabhängige Untersuchungen – ist zwischenzeitlich zu einem der wichtigsten Erfolgsfaktoren eines jeden
Unternehmens geworden. Die Fähigkeit zur zur Entwicklung integrierter und automatisierter Lösungen sowie zur Forcierung digitaler Transformationen, umfassendes Know-how zu Enterprise-IT-Architekturen bzw. zum EAM (Geschäftsarchitektur, Applikations- und Infrastrukturlandschaft) unverzichtbar.

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte aus dem IT-Management
  • Enterprise Architekten (EAM-Verantwortliche) und IT- und Business-Architekten
  • Verantwortliche für Applikationen, Daten, Business, Cloud, Technologie
  • Application-/Solution-Architekten, System-Architekten, Software-Architekten etc.
  • Digital Business Experten bzw. Prozessverantwortliche
  • Data Architects, Data Experts und Data Governance-Verantwortliche
  • CIO, IT-Leiter (Head of IT), CDO, CTO, IT-Portfoliomanager
  • IT-Verantwortliche für ausgewählte Domänen (IT-Systeme, Plattformen, ITSM, IT-Projekte

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Der Nutzen: Sie lernen ausschließlich praxisorientiert. So werden in jedem Lehrgangsmodul unmittelbar Bezüge zu den Rahmenbedingungen Ihrer Organisation (Ihres Unternehmens) herauskristallisiert und thematisch umgesetzt.
  • Kompaktes anwenderorientiertes Wissen zum Enterprise IT Architecture Management und den damit verbundenen Herausforderungen, Instrumenten und Methoden.
  • Viele Tipps, Hilfen/Checklisten und Erfahrungsaustausch mit ausgewählten Praktikern – sofort umsetzbar
  • Seminarunterlagen mit praxisorientierten Dokumentationsvorlagen, Checklisten, Tabellen u. a., maßgeschneidert zu den Themen des Lehrgangs (auch elektronisch verfügbar)

 

Methodik/Kompetenzerwerb

Dieser 6-Tage umfassende Lehrgang der CON•ECT Akademie wird live und dialogorientiert durchgeführt (alternativ in Online- und Präsenzform). Die Referenten wechseln zwischen spannenden Präsentationen, unterstützenden Fallbeispielen und Fallstudien (Good Practices), interaktiven Arbeitsaufträgen (an die Teilnehmer) und offenen Q&A-Sessions. Kurzzeitige Phasen der Einzel- und Gruppenarbeit runden das didaktische Konzept der Qualifizierung ab.

Die Teilnehmer erwartet eine interaktive Seminaratmosphäre mit den Referenten sowie (auch im Nachgang zum Lehrgangsmodul) eine individuelle Nachbetreuung durch die Modul-Verantwortlichen sowie die Lehrgangsleitung. Die Präsentationen sowie weitere Informationsmaterialien (Hintergrund-Materialien, Whitepaper, Publikationen) und unterstützende Tools werden den Teilnehmern – soweit möglich – elektronisch zur Verfügung gestellt.

Zertifizierung

Mit Bestehen der (freiwilligen) Prüfung am Ende des Lehrgangs (Hausarbeit mit Besprechung) erhalten die Teilnehmer das CON•ECT-Zertifikat »EAM-Manager«. Diese Zertifizierung bietet Ihnen einen Nachweis über einen umfassenden, ganzheitlichen Kompetenzerwerb im Bereich Enterprise IT-Architekturmanagement.

Ausgangssituation
Erfolgreiches Enterprise IT Architekturmanagement (EAM) – so zeigen unabhängige Untersuchungen – ist zwischenzeitlich zu einem der wichtigsten Erfolgsfaktoren eines jeden
Unternehmens geworden. Die Fähigkeit zur zur Entwicklung integrierter und automatisierter Lösungen sowie zur Forcierung digitaler Transformationen, umfassendes Know-how
zu Enterprise-IT-Architekturen bzw. zum EAM (Geschäftsarchitektur, Applikations- und Infrastrukturlandschaft) unverzichtbar. Eine effiziente Erfüllung dieser Aufgaben setzt einen aktuellen Stand der Kenntnisse in den wichtigsten EAM-Handlungsfeldern sowie ganzheitliche Problemlösekompetenz des EA-Teams voraus.

Zielsetzung
Das Ziel dieses Lehrganges ist es, den Teilnehmenden umfassende und handlungsorientierte
Informationen zu geben, um die vielfältigen Anforderungen und Herausforderungen im EAM
heute und künftig erfolgreicher bewältigen zu können: Sie erhalten aktuelles und in der
Praxis notwendiges Anwendungswissen aus allen wesentlichen Aktionsfeldern des Architekturmanagements (Applikations- und Solutionsarchitektur, Daten- und Technologiearchitektur sowie Business- und Integrationsarchitektur). Im Mittelpunkt der Seminarmodule bzw. der Live-Veranstaltungen stehen Instrumente, Methoden und Lösungsansätze, die Anregungen und Antworten für typische Fragen, Handlungssituationen und Problemstellungen im EAM Kontext geben.

Ein besonderes Ziel des Lehrganges ist es auch, die TeilnehmerInnen bei der Umsetzung des Erlernten im eigenen Arbeitsfeld gezielt zu unterstützen. Der Lehrgang eignet sich außerdem als firmeninterne Veranstaltung für die ganzheitliche Weiterentwicklung der EA-Teams.