Lade Events

IT- Innovations- und Technologiemanagement: Technologie- und Trendradare in der Anwendung

26. - 27. Juni 2024 09:00 - 17:00 Uhr

Standartpreis: € 1.890,-
Frühbucherpreis: € 1.790,-*

* gültig bis 4 Wochen vor Seminarbeginn

 


Inhalte:

Referent: Ernst Tiemeyer (Digital Strategist, Consultant, Autor, Hochschullehrer)
Dauer: 2 Tage

Technologie- und Trendradare sind heute ein wichtiges Instrumentarium für das Businessund IT-Innovationsmanagement sowie für die Praxis des Enterprise IT Architecture Management (EAM):

  • Am 1. Seminartag werden nach einer Einführung in erfolgreiche Prozesse des Technologie- und Innovationsmanagements vor allem grundlegende Konzepte zum Aufbau und Nutzung von Technologie- und Trendradaren dargelegt. Ergänzt werden diese durch Erfahrungsberichte und Beispiele aus der Praxis von Versicherungen, Banken, öffentliche Verwaltung/IT-Dienstleister sowie Logistikunternehmen. Abschließend werden dann Formen und Beispiele der kontinuierlichen Nutzung von Technologie- und Trendradaren im Architekturmanagement sowie im Innovations- und Technologiemanagement gegeben (Roadmapping, strategische Planung, Investitionsportfoliomanagement etc.).
  • Am 2. Seminartag stehen die Vorgehensweise der Entwicklung sowie der praktische Aufbau von Technologie- und Trendradaren im Mittelpunkt. Hierzu wird in Workshopform vorgegangen, wobei 5 Phasen für Workshopdurchführung unterschieden werden: Screening/Discovery, Aggregation (Clusterung mit Zuordnung der ausgewählten Technologien und Trends), Kurzsteckbriefe je Technologie/ Trend erstellen, Assessment (Bewertung von Relevanz, Impact etc.) sowie toolgestützte Abschluss-Dokumentation, Pflege und Kommunikation.

 

Seminar-Zielsetzungen

Haupt-Zielsetzung des Seminars ist es – ausgehend von aktuellen Herausforderungen und wesentlichen Trendtechnologien – die derzeitigen innovativen Technologien und Trends im Hinblick auf ihre Umsetzung in der eigenen Organisation zu eruieren sowie eine Positionierung für das Themengebiet »Technologie-Radar und Innovationsmanagement« vorzunehmen. Insbesondere das Instrumentarium zur Analyse und Dokumentation sowie zur Planung und für das Steuern von Innovationen mittels Trendund Technologieradaren werden erläutert und in Workshop-Phasen erarbeitet.

 

Methodik/Kompetenzerwerb

Präsentationen mit aussagefähigem Informations- und Anschauungsmaterial, Lehrgespräche, unterstützende Fallstudien/Use Cases (Good Practices) und Tools, umfassender Workshop-Arbeit, Erfahrungsaustausch.

 

Inhalt und Aufbau der 2 Seminartage:

  1. Tag: Dienstag, 28. Mai 2024

IT-Innovations- und Technologiemanagement anwenden – Technologie-/Trend-Radare, Roadmapping und Entscheidungsinstrumente

Treiber von Business- & IT-Innovationen

  • Challenges und Approach in der Praxis
  • Die wichtigsten Technologie- und MegaTrends im Überblick
  • Technology Radar – Anlaufpunkt für das Managen von Technologie-Innovationen Technologiefrüherkennung – was Sie dazu wissen müssen!
  • Vorhandene Trendstudien nutzen
  • Trendscouting etablieren
  • Suchfelder und KI-Algorithmen für Recherchen definieren
  • Szenario-Analyse: Welchen Nutzen stiften Zukunftsbilder?

 

Technologie- und Trendradare – Aufbau-Varianten und toolgestütztes Arbeiten mit Innovationsplattformen

  • Aufbau von Radaren für das Technologie- und Trendmonitoring
  • Maßgeschneiderte Technologieradare definieren und implementieren
  • Management-Reporting & Dashboards für das Fach- und IT-Management

 

Anwendungsfälle (mit Live-Demo)

  • Anwendungsfall »Insurance Munich RE & ERGO« – Dokumentation, Analyse
  • Erfahrungsbericht Bank (Deloitte Studie)
  • Erfahrungsbericht Logistik
  • Beispiel Öffentlicher IT-Dienstleister

 

Roadmapping und Use Cases für innovatives Technologiemanagement unter Nutzung der Technologie-/Trendradare:

  • Innovations-Roadmapping
  • Strategische Planungen (Innovationen, Risikoanalyse und Szenarioplanungen)
  • Datenbasierte Investitionsentscheidungen
  • Transformationen und Change-Management

 

  1. Tag: Mittwoch, 29. Mai 2024

Workshop: Technologie- und Trendradare erstellen, pflegen und erfolgreich nutzen

Screening/Discovery (zu aktuellen Technologieund Trendentwicklungen)

  • Technologie- und Trendentwicklungen sichten (Recherchen, Studien)
  • Vorhandene Impact-Radare nutzen
  • Trendscouting / Stakeholder-Interviews
  • User-Befragungen

 

Aggregation (Technologie- und Trendauswahl, Clusterung der Technologien/Trends)

  • Clusterbildung
  • Ausgewählte Technologien/Trends den Clustern zuordnen

 

Kurzsteckbriefe je Technologie/Trend, Anwendungspotenzial-Analyse (ggf. Solutions)

  • Aufbau eines Kurzsteckbriefes (Beispiel)
  • Technologie-/Trendbeschreibung
  • Anwendungspotenzial-Analyse
  • Dokumentation ausgewählter Trends

 

Assessment von Technologien/Trends (Beispiele anhand der erstellten Steckbriefe)

  • Bewertungskriterien (etwa Relevanz, Impact u.a.)
  • Bewertungen durchführen (denkbare Prozesse erfolgreich umsetzen)
  • Auswertungen (SWOT-Analysen, Impact- und Risikoanalysen)
  • Trend-Evolution

 

Gesamt-Dokumentation des Technologie-/ Trendradars (Publikation und Visualisierung, Daten-Pflege und Kommunikation)

  • Darstellungsformate (Auswertungen)
  • Tooleinsatz (Datenbanken, Innovationstools)
  • Anwendung und Kommunikation
  • Regeln zur Fortschreibung

Innovations-Kommunikation und Changemanagement (Portale, Innovationskultur, Innovation Guides, Coaching, Trendreporting)

 

Wer sollte teilnehmen?

Das Seminar richtet sich vor allem an Fach- und Führungskräfte aus dem Enterprise- und IT-Architekturmanagement, Business- und Portfoliomanagement sowie Transformations- und Projektmanager, die Digitalisierungsvorhaben verantwortlich übernehmen und umsetzen sollen. Die Teilnehmer sind zum Beispiel:

  • Enterprise-Architekten (Head of Enterprise Architecture, Senior-IT-Architekten, Head of
    Innovation)
  • Business Architekten, Business- und DataAnalysten
  • Solution-Architekten, System-Architekten, Software-Architekten etc.
  • Digital-Transformations-Manager für ausgewählte Domänen
  • IT-Projektleiter (aktuell und zukünftig)
  • Team- und Bereichsleitungen aus den Bereichen Portfoliomanagement, Corporate Development sowie Technologie- und Innovationsmanagement

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Der Nutzen: Sie lernen ausschließlich praxisorientiert. So werden im Seminar unmittelbar Bezüge zu den Rahmenbedingungen Ihrer Organisation (Ihres Unternehmens) herauskristallisiert und thematisch umgesetzt.
  • Kompaktes anwenderorientiertes Wissen zum IT-Innovations- und Technologiemanagement und den damit verbundenen Instrumenten
  • Viele Tipps, Hilfen/Checklisten und Erfahrungsaustausch – sofort umsetzbar
  • Seminarunterlagen mit praxisorientierten Dokumentationsvorlagen, Checklisten, Tabellen u.a., maßgeschneidert zum Seminar (auch elektronisch verfügbar)