Software Entwicklung und Agilität

Die schnelle Entwicklung und Lieferung von Software gehört zu den wichtigsten Anforderungen an IT-Abteilungen. Die Herausforderungen sind komplex: immer schneller reagieren, bei möglichst geringer Steigerung des IT-Budgets. Der Einsatz agiler Methoden kann dabei helfen. Die agile Software-Entwicklung bringt Unternehmen – im Vergleich zu herkömmlichen Programmierverfahren – enorme Kosten- und Zeitersparnis.

 

Wettbewerbsvorteil durch agile Software-Entwicklung

Laut den Grundsätzen der agilen Software-Entwicklung erzielen KundInnen durch schnelle Veränderungen bei agilen Prozessen einen Wettbewerbsvorteil. Mithilfe von agilen Methoden wie der testgetriebenen Entwicklung soll der administrative Aufwand so gering wie möglich gehalten werden. Agile Prozesse wie Extreme Programming oder Scrum sollen die Software-Entwicklung beschleunigen helfen.

Um Agilität erfolgreich im Unternehmen zu verankern, muss sich auch das Umfeld der Software-Entwicklung transformieren. Die Schnittstellen innerhalb der IT, wie etwa zwischen Entwicklung und IT-Betrieb (siehe DevOps), spielen hier eine ebenso wichtige Rolle wie Schnittstellen zum Business.

Davon ist auch die überwiegende Mehrheit der IT- und Business-ManagerInnen überzeugt. Laut einer Studie von CA (2017) glauben 81 Prozent der Befragten, dass agile und DevOps-Methoden bei der Software-Entwicklung wichtig für einen erfolgreichen digitalen Wandel sind. Fast 80 Prozent der Unternehmen setzen einen der Prozesse in ihrem Unternehmen ein – nur ein Drittel allerdings über mehr als eine Abteilung hinweg.

Veranstaltungen zum Thema

11. Okt – 13. Okt 2017
19. Oct 2017
Dipl.Ing. Wolfgang Fiala (Fiala Informatik) , DI Dr. Peter Gelber (Fiala Informatik)
20. Nov – 22. Nov 2017
Stefan Toth (embarc Software Consulting GmbH)
29. Nov – 1. Dez 2017
Dr. Peter Hruschka (Atlantic Systems Guild)
13. Dez – 18. Dez 2017
Helmut Pichler (ANECON) , M.A. Katja Piroué (PQS Piroué Qualitätssicherung) , MSc Bernhard Rauter (ANECON)
15. Dec 2017
9. Mar 2018