Security Trends: Intelligente Transportssysteme - eine Bedrohungsanalyse und DSGVO Umsetzungerfahrungen


28. 02. 2020, 8.30–14.00 Uhr
Alcatel-Lucent Enterprise 1220 Wien, Leonard-Bernstein-Str. 10


Veranstaltungsschwerpunkte:
  • Bedrohungsanalyse für kooperative intelligente Transportsysteme (C-ITS) vom Austrian Institute for Technology
  • Welche Möglichkeiten in der digitalen Transformation für Sichere Kommunikation entstehen?
  • DSGVO Umsetzung: Aktuelle Herausforderungen und effiziente Lösungswege mittels Online-Tool
  • DSGVO - der aktuelle Stand
  • Aktuelle Studie zu Cybercrime und Cybersecurity und Digitaler Security (PWC angefragt)
  • Standards wie ISO 27001 / ISO 22301 / EN 50600
  • Sichere Softwareentwicklung 
Zielgruppe: Sicherheitsverantwortliche, CISOS, CISAS, Technologieverantwortliche für Security IT-Vorstand, IT-EntscheiderInnen, IT-Verantwortliche sowie Unternehmensleitung, VertreterInnen von Medien und Wissenschaft.

Agenda


IoT, BYOD und DSGVO: Warum der Schutz von Netzwerken Priorität #1 sein sollte?

Roland Groiss (Alcatel-Lucent Enterprise)

Im Fokus bei der Digitalisierung steht seit Jahren die Informations- und Datensicherheit. Die neuesten IT-Reports vermelden bei cyberkriminellen Aktivitäten einen deutlichen Aufwärtstrend. Finanz, Gesundheit und Bildung zählen dabei zu den Top 3 der gefährdetsten Branchen. Im Rahmen der Digitalisierung gehört demnach die Netzwerkzugriffssicherheit zu den wichtigsten Investitionen, auf dem Weg modernes Arbeiten zu ermöglichen. Warum es jetzt höchste Zeit ist, über eine Network Security Strategie nachzudenken?
  • Das IoT (Internet of Things), das Systeme, Prozesse, Apps, Daten und Geräte permanent vernetzt, kommt!
  • Modernes Arbeiten inklusive dem BYOD (BringYour-Own-Device) für Mitarbeiter, Leihpersonal und Fachkräfte kommt! 
  • Und die DSGVO ist schon da!
Sichere Netzwerktechnologien und insbesondere Strategien, die vor Cyberkriminalität schützen und gleichzeitig bei High-Speed Performance das Risiko von Ausfallszeiten minimieren können, sollten ab sofort ganz oben auf der Agenda der digitalen Transformation stehen.


Ausnahmeregelungen zerschmettern Ihre Firewall und die Nerven Ihres Admins

Benedikt Stürmer-Weinberger (Cordaware)

1. Generelles Problem: Das klassische CIA-Dreieck 2. Strafen im Rahmen der EUDSGVO 3. Gängige Methoden – deren Aufwände und Risiken 4. Der Zero-KonfigurationsFirewall-Ansatz


DSGVO Umsetzung: Aktuelle Herausforderungen und effiziente Lösungswege mittels online Tool

Benigna Prochaska (Intervalid GmbH)

Benigna Prochaska, Geschäftsführerin Intervalid GmbH, zeigt aktuelle Herausforderungen in der Umsetzung der EU Datenschutzgrundverordnung für Unternehmen auf. Wie gelingt es beispielsweise, möglichst alle Keyplayer und internationalen Standorte aktiv in den Datenschutzprozess einzubinden? Wie lassen sich die DSGVO Anforderungen intern effizient umsetzen? Wie kann hier eine moderne Datenschutzmanagement-Software unterstützen? Diese und weitere Fragen werden in ihrem Vortrag beleuchtet und Lösungsansätze aus der Praxis an Hand der Datenschutzmanagement Software Intervalid aufgezeigt.


Bedrohungsanalyse für kooperative intelligente Transportsysteme (C-ITS)

Christoph Schmittner ,MSc (Austrian Institute of Technology GmbH)

Kooperative, intelligente Verkehrssysteme (C-ITS) ermöglichen ihren Nutzer durch umfassende Informationen und innovative Dienste, die Verkehrsnetze effizienter und sicherer zu nutzen. Im Forschungsprojekt „Effiziente Bevorrangung von Einsatzfahrzeugen im automatisierten Straßenverkehr (EVE)“ liegt der Fokus dabei auf Verkehrssignalanlagen. Diese Anlagen müssen in allen Situationen sowohl mit Connected Vehicles als auch mit konventionellen Fahrzeugen im Mischverkehr zuverlässig interagieren und zugleich (Einsatz-) Fahrzeugen mit besonderen Berechtigungen Vorrang gewähren. Dadurch ergeben sich diverse Angriffsmöglichkeiten. Der Vortrag fokussiert auf die Schwachstellen- und Bedrohungsanalyse samt resultierender Sicherheitslevels auf der Basis von ThreatGet, einem neu entwickelten Tool zur Risikoanalyse in der Automotive-Domain. Mittels ThreatGet können Designer und Entwickler Bedrohungen frühzeitig erfassen und damit verbundene Risiken sowie geeignete Gegenmaßnahmen definieren.



CI 134824

Fr., 28. 02. 2020
8.30–14.00 Uhr

Alcatel-Lucent Enterprise 1220 Wien, Leonard-Bernstein-Str. 10

Teilnahmegebühr:

kostenfrei! IT-Anwender werden bevorzugt gereiht!

Moderation

Kurt Glatz (Alcatel-Lucent Enterprise)
Benigna Prochaska (Intervalid GmbH)
Christoph Schmittner ,MSc (Austrian Institute of Technology GmbH)

Referenten

Dipl.Ing. Wolfgang Fiala (Fiala Informatik), Roland Groiss (Alcatel-Lucent Enterprise), Benedikt Stürmer-Weinberger (Cordaware), Benigna Prochaska (Intervalid GmbH), Christoph Schmittner ,MSc (Austrian Institute of Technology GmbH),