„IT-Service & Business Service Management & IT-Sourcing“ Kosten sparen & Performance sichern

24. Internationales Frühjahrssymposium


22. 02. 2018, 9.00–15.30 Uhr
IBM Client Center 1020 Wien, Obere Donaustraße 95


Veranstaltungsschwerpunkte:
  • DevOps
  • IT-Transformationsmanagement
  • Desktop-, Server-, Storage & Netzwerk-Virtualisierung
  • Software Defined Everything – SDE
  • Cloud Services & Cloud Nutzung im Hinblick auf IT-Services
  • Cognitive Computing & ITSM - Digitalisierung im Service Desk
  • IT-Metriken
  • Herausforderungen im IT Servicemangement mit der Einführung der Digitalen Vignette
  • Nutzung und Steuerung von Public Cloud Computing Services
  • AI powered Enterprise @ Continental IT
  • Fit ITSM
  • Mulit-Provider Management
Was ist DevOps? In dem Kunstwort DevOps steckt bereits das Ziel dieses Ansatzes: IT-Entwicklung (Development) und Betrieb (Operations) sollen nicht mehr getrennt agieren, sondern von Beginn an in gemeinsamen Teams zusammenarbeiten. Diese Teams setzen sich zusammen aus Architekten, Entwicklern, Testern und Betriebsexperten. Aufgrund dieser engen Zusammenarbeit und Abstimmung verkürzt sich im Idealfall die »Time to Deployment« drastisch. Heute wird DevOps stark von Internet-Companies und App-Entwicklungsunternehmen eingesetzt. Allerdings interessieren sich auch immer mehr klassische Unternehmen für das Thema. Sie sehen darin nicht nur eine Möglichkeit, ihre ITEntwicklung und -Produktion effektiver zu gestalten, sondern auch die Chance, die Geschwindigkeit in kritischen IT-Bereichen zu erhöhen. Erfahrungen mit agiler Entwicklung helfen Unternehmen, DevOps erfolgreich im eigenen Betrieb umzusetzen. (Quelle: Computerwelt, Ausgabe 2015/39) Ziel und Inhalt der Veranstaltung Den Teilnehmern an dieser Veranstaltung soll mit Ihren Beiträgen ein guter Überblick über die Thematik gegeben werden. Besonderes Interesse erwecken dabei stets Praxiserfahrungen von/über Kundensituationen. Zielgruppe der Veranstaltung Rechenzentren, IT-Entscheidungsträger, Strategen der Unternehmensleitung, Leiter Help Desk & Call Center, Entscheidungsträger aus Organisation Kommunikation und Customer Care, Unternehmensberater und Projektleiter der großen Unternehmen und der IT & Telekom Branche im deutschsprachigen Raum (Österreich, Deutschland, Schweiz), Service Provider, Revisoren und Auditoren.

Agenda


09:15 Herausforderungen im IT Servicemangement mit der Einführung der Digitalen Vignette

Mag. (FH) Andreas Goldnagl (ASFINAG)

Der Vortrag beschreibt, welche Voraussetzungen bei der Einführung eines neuen digitalen Produktes notwendig sind, um hier die hohen Erwartungshaltungen zu erfüllen. Laufende Anstrengungen in der Verbesserung der Qualität im ITSM sind die Basis für eine erfolgreiche Transition in den Betrieb.


09:45 Nutzung und Steuerung von Public Cloud Computing Services

Peter Stanjeck (USU GmbH)

Immer mehr Unternehmen nehmen Computing Services von Public Cloud Anbietern in Anspruch - und der Markt wächst rasant. Überzeugend an den Angeboten sind nicht nur Kosten, Qualität und Flexibilität, sondern auch die Einfachheit, mit der diese Angebote per Self-Service in Anspruch genommen werden können. Oft gibt es aber auch eine Kehrseite: Datenschutzrichtlinien werden nicht eingehalten, Risikobewertungen unterbleiben, nicht mehr benötigte Ressourcen verursachen weiterhin Kosten, usw. Erfahren Sie, ob und in welchem Umfang Public Cloud Computing Services in Unternehmen genutzt werden und wie diese deren Nutzung überwachen und steuern.



11:00 AI powered Enterprise @ Continental IT

Oliver Lindner (Continental IT)

Auf der Reise zum Digital Enterprise 3.0, stellt Artificial Intelligence (AI) neben Daten, Wissen, neuen Technologien und neuen Arbeitsmethoden einen zentralen Baustein für dessen Erfolg dar. The AI powered Enterprise beschreibt zum einen die nötigen Voraussetzungen (AI ready Enterprise), um AI bestmöglich für das Unternehmen zu nutzen. Zum anderen beschreibt die Präsentation den generellen Weg (Strategie und Roadmap) mit Beispielen (Cognitive Automation, Chatbot, Advanced Analytics etc.), wie IT und Business gemeinsam vorgehen, um den maximalen Nutzen für beide zu generieren und die Kompetenz in diesem Umfeld mit Partnern (wie BMC) weiter auszubauen.


11:50 Fit ITSM

Anselm Rohrer (Consectra)

FitSM ist ein neuer Standard für ein pragmatisches, mit vertretbarem Aufwand umsetzbares IT-Service-Management (ITSM). Es basiert auf bekannten Rahmenwerken wie ITIL, ISO/IEC 20000 sowie COBIT und zeigt auf, wie mit einfachen Mitteln die wichtigsten Anforderungen umgesetzt werden können. Denn nicht nur große Unternehmen sind auf eine funktionierende IT angewiesen.


12:30 SIAM & Multi-Provider Management

Markus Lindinger (MASTERS Consulting GmbH)

Der neue Ansatz »Service Integration and Management« (SIAM®) ergänzt das bekannte ITIL®-Kompendium um eine Management- Ebene zur Steuerung multipler interner und externer Service Provider. In diesem Kurzvortrag erhalten Sie einen Überblick über methodische Ansätze, Nutzen und Grenzen des »SIAM Body of Knowledge«.


13:00 VeriSM – ein Servicemanagement Ansatz für die Digitale Welt

Markus Lindinger (MASTERS Consulting GmbH)

VeriSM(T) vereint moderne methodische Ansätze wie Agile, Dev, Ops, Siam, Lena und andere zu einem neuen Agilen Ansatz für Servicemanagement. Dazu wird ein Management Modell geboten dass einen Zusammenhang (Mash= Wirkungsgefüge aus den Governance Anforderungen, den erforderlichen Ressourcen, Management Praktiken und neu entstehender Technologien (Emerging Technologien). VeriSM(T) transformiert die gängigen aus ITIL(r9) bekannten Prozesse zu kleinen agilen Management Einheiten. VeriSM zieht eine organisatorische Transformation nach sich. Insbesondere Transformation hin zu einer Kultur wie Sie aus dem agilen Umfeld bekannt ist – ausgerichtet auf Kollaboratiives und kooperatives Arbeiten.





CI 134443

Do., 22. 02. 2018
9.00–15.30 Uhr

IBM Client Center 1020 Wien, Obere Donaustraße 95

Teilnahmegebühr:

Kostenfrei für IT-Anwender Für IT-Anbieter zu € 390,– (+20% MwSt.)

Referenten

Mag. (FH) Andreas Goldnagl (ASFINAG), Peter Stanjeck (USU GmbH), Oliver Lindner (Continental IT), Anselm Rohrer (Consectra), Markus Lindinger (MASTERS Consulting GmbH), Markus Lindinger (MASTERS Consulting GmbH),