Agiles Requirements Engineering

Just-in-Time-Anforderungen mit User Storiesund Story Maps


6. 03. 2018, 9.00–17.00 Uhr

CON.ECT Eventcenter
Kaiserstr. 14/2
1070 Wien



"Sie beherrschen klassisches Requirements-Engineering. Aber unsere Welt ist im Wandel. Unsere Auftraggeber und Kunden erwarten immer raschere Lieferungen, die ihren Geschäftsprozesse stetig verbessern und IT-Systeme laufend attraktiver machen. In diesem Seminar lernen Sie, wie gutes Requirements-Engineering in einer agilen Welt betrieben werden sollte. Agile Grundwerte, wie mehr vertrauensvolle Kommunikation statt formaler Requirements-Dokumente, trotzdem eine solide Basis für die Übergabe von Anforderungen an agile Teams, stehen im Mittelpunkt des Seminars." - Dr. Peter Hruschka

 

Sie lernen

im Product Backlog mit Epics und Stories umzugehen, dabei aber Qualitätsanforderungen nicht zu vergessen. Sie lernen „Just in Time“-Anforderungen, richtige Periodisierung und gute Schätzungen, um rasch wertvolle Produkte zu schaffen. Sie lernen alles von Strategieplanung und Roadmapping“ bis zum regelmäßigen „Füttern“ Ihrer Scrum-Teams mit gut verstandenen, präzisen Anforderungen. Das Seminar bereitet Sie auf die IREB Advanced Zertifizierungsprüfung vor, die Sie im Anschluß an das Seminar ablegen können.

 

Zielgruppe:

Dieses Seminar ist für Sie geeignet, wenn Sie dafür zuständig sind, einem oder mehreren SCRUM-Teams die Anforderungen mundgerecht zu liefern. Also in SCRUM-Terminologie: den Product Backlog aufbauen, strukturieren organisieren und verwalten müssen. Der Workshop unterrichtet und demonstriert die Arbeit des Product Owners, der vor jedem Sprint die Anforderungen so aufbereiten muss, dass das Team den jeweils wichtigsten Teil davon im nächsten Sprint erledigen kann.

 

Inhalte:

Tag 1 - Agile@RE Primer:

Der (optionale) Einführungstag erläutert die Grundprinzipien agiler Methoden, insbesondere von SCRUM, sowie die Grundlagen guten Requirements-Engineerings. Er zeigt, dass gutes Requirements-Engineering und agile Methoden sich hervorragend ergänzen, wenn man die Stärken des jeweiligen Ansatzes kennt. Er warnt auch vor den Fallstricken bzw. erklärt Mißerfolgsfaktoren.

Der erste Tag kann optinal mit der IREB Prüfung des RE@Agile-Primers abgeschlossen werden. Dazu erhalten Sie einen Multiple-Choice-Test mit ca. 22 Fragen in 45 Minuten.


Tag 2&3 - Agiles Requirements-Engineering - Die Praxis:

In jedem Teil des Workshops Lernen und Üben Sie Kernkompetenzen, Methoden und Techniken eines Scrum-Product Owners bzw. eines Requirements-Verantwortlichen. Die Schritte von Projektstart, über Product Backlogs strukturieren und Schätzen des Backlogs, bis hin zum Skalieren eines agilen Projektes, werden Ihnen praxisnah nähergebracht.

Der zweite und dritte Tag kann optional mit dem ersten Teil der IREB Advanced Level Prüfung von "RE@Agile" abgeschlossen werden. Bei dem Teil absolvieren Sie einen Multiple-Choice-Test mit ca. 45 Fragen in 75 Minuten. Der zweite Teil ist eine Hausarbeit, für die der Kandidat 12 Monate Zeit hat.

 

Hinweis:

CPRE Foundation Zertifikat ist Voraussetzung für alle 3 Kurstag. Sofern kein CPRE Foundation Zertifikat vorliegt, können Sie dieses am letzten Seminartag absolvieren.

 

 

CB 134432

Di., 6. Mr. 2018–
Do., 8. Mr. 2018
9.00–17.00 Uhr

CON.ECT Eventcenter
Kaiserstr. 14/2
1070 Wien

Teilnahmegebühr:

€ 2.290,-

€ 1.990,- Frühbucher

exkl. Prüfungsgebühr

Preise zzgl. 20% MwSt.

Moderation

Dr. Peter Hruschka (Atlantic Systems Guild)