CIS Lehrgang: Information Security Manager nach ISO 27001

Technologieexperte mit Führungsqualitäten


18. 09. 2017, 9.00–17.00 Uhr

Wien



Information-Security-Manager nehmen jene zentrale Position im Unternehmen ein, in der Führungs- und Technologiekompetenz gleichermaßen gefragt sind. Sie betreuen den Aufbau, die Implementierung sowie die ständige Verbesserung des Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) und fungieren als Schnittstelle zwischen der obersten Führungsetage und den operativen Unternehmensbereichen.

Der Lehrgang besteht aus 3 Modulen:

  • Die Normen ISO/IEC 27001:2013 und ISO/IEC 27002:2013 (2 Tage)
  • Psychologische Grundlagen für IS-Manager (1 Tag)
  • Rechtsgrundlagen (1 Tag)
  • Prüfung IS-Manager (1 Stunde)
  • Zertifikat IS-Manager

Die Teilnahme an allen vier Seminartagen ist Voraussetzung für das Absolvieren der Prüfung. Der erfolgreiche Abschluss wird Ihnen mit dem
staatlich anerkannten CIS-Zertifikat bescheinigt.

Veranstalter
Als weltweit tätige Zertifizierungsorganisation ist CIS sowohl für die System- als auch für die Personenzertifizierung akkreditiert. Damit  entsprechen CIS-Zertifikate staatlich und international anerkannten Dokumenten.

CB134284

Mo., 18. Sep. 2017–
Do., 21. Sep. 2017
9.00–17.00 Uhr

Wien

Teilnahmegebühr:

€ 3.000,-

€ 600,- Prüfungsgebühr

Preise zzgl. 20% MwSt.

Moderation

Dr. Markus Frank ,LLM (FrankLAW)
DI Herfried Geyer (CIS)
Dr. Orlin Radinsky (Kanzlei Brauneis Klauser Prändl / CIS)
Dr. Günther Schreiber (Quality Austria, CIS)